Sie sind hier: Startseite  » Notsender EPIRB » GME MT403FG


GME MT403FG

Float Free Version des GME MT 401FF Notsenders mit geöffnetem Gehäusedeckel

GME MT403FF

Der GME-Notsender MT403FG ist speziell fürdie Berufsschiffffahrt und für ausrüstungspflichtigen Schiffen entwickelt worden. Auch diesen Seenotsender liefern wir nur noch mit intergriertem GPS.

Der Notsender GME MT403FG wird in der speziellen "Float Free" Wandhalterung geliefert. Der integrierte Wasserdruckauslöser gibt bei ca. 4 Meter Wassertiefe den Deckel der Aufbauhalterung frei, der Notsender wird von einer kräftigen Feder aus der Halterung gedrückt und schwimmt auf. Ein Wassersensor schaltet den GME MT403FF automatisch ein, sodass sofort Notsignale auf 406,028 MHz und 121,5 MHz gesendet werden.

Natürlich kann der Deckel auch einfach von Hand geöffnet und der Sender manuell aktiviert werden.

Das weltweit einmalige, codierte Signal wird von den COSPAS-SARSAT-Satelliten aufgenommen und an Bodenstationen weitergeleitet wird. Durch die Kodierung wird der Notruf (über Datenbanken) eindeutig zugeordnet, so­dass bekannt ist, wonach gesucht werden muss (Segelyacht, Motoryacht, Flugzeug, usw). Zudem sind auch Rückfragen an den Eigentümer oder eine registrierte Kontaktperson/-adresse möglich.

Auf der Frequenz 121,5 MHz wird ein Homingsignal gesendet, das im Nahbereich das schnelle Einpeilen auf den Notsender ermöglicht.



Technische Angaben

Das Steuerrad ist das Zeichen dafür, dass ein Gerät innerhalb der EU für die Berufsschifffahrt zugelassen ist. (Marine Equipment Directive)

MED Zulassung

Aktivierung: automatisch durch Wasserdruckauslöser oder von Hand

Sendedauer mindestens 48 Std bei -20°C
121.5 MHz, 50 mW ±3 dB, swept tone AM (kontinuierlich)
406.028 MHz, 5 W ± 2 dB, PSK (digital) (jede 50 Sekunden)

Stroboskopblitz mindestens 20 Blitze/Minute, mehr als 0,75cd Intensität

Batterie 6 Jahre Lebensdauer, vor dem aufgedruckten Datum durch Service-Center wechseln

Wasserdruckauslöser Auslösung bei ca. 4 Meter Wassertiefe, Wechsel alle 2 Jahre

Betriebstemperaturen -20° bis +55°C, Lagerung -30° bis +70°C

Gewicht 555 Gramm (Notsender) - gesamt im Gehäuse 1.700 Gramm

Abmessungen Halterung: 385.5 mm (H) x 157.5 mm (B) x 102.5 mm (T)

Kompass-Abstand Sicherheitsabstand zum Kompass mindestens 70 cm

Gehäusematerial UV stabilisiertesr Kunststoff

Antenne flexible, selbst aufrichtende Niro-Antenne

zugelassen nach IEC 61097; IEC 60945; AS/NZS 4280.1; ETSI EN 300 066,
Maritime Equipment Directive (MED) Wheelmark / Steuerrad



Bildzoom Bildzoom
Grafik