Sie sind hier: Startseite  » Notsender EPIRB » ACR Float Free EPIRBs


ACR Float Free EPIRBs

ACR iPro Notsender in der "float free" Halterung

ACR iPro EPIRB

Diese Versionen des ACR GlobalFix Pro™ und des ACR GlobalFix iPro™ sind in der sogenannten "float free" Halterung
montiert und werden auch Notsender der Kategorie I (Cat. I) genannt. Der im Gehäuse eingebaute Wasserdruckauslöser (WDA), im Englischen hydrostatic release unit (HRU), öffnet das Gehäuse in ca. 4 Meter Tiefe. Der Notsender wird mittels
einer kräftigen Feder aus der Halterung gedrückt, schwimmt auf und sendet umgehend automatisch.
Eine "float free" Halterung ist zwingend für die Berufsschifffahrt vorgeschrieben, sie wird jedoch immer öfter auch auf
Yachten gefahren.

Das Gehäuse schützt den Notsender zusätzlich gut gegen Umwelteinfüsse. Der Wasserdruckauslöser muss alle zwei Jahre getauscht werden.

Die Notsender unterscheiden sich nur minimal von der manuellen Version, deshalb haben wir die technischen Daten hier nicht aufführt, sehen Sie bitte dazu die entsprechenden Datenblätter der Notsender.

Bildzoom Bildzoom

ACR HydroFix Wasserdruckauslöser

Wasserdruckauslöser ACR HydroFix für alle Floar Free Halterungen von ACR Notsendern

ACR HydroFox

HydroFix™, Bestell Nr. ACR 9490Hydrostatic Release Unit for Category I Bracket

Technische Daten

Das Steuerrad ist das Zeichen dafür, dass ein Gerät innerhalb der EU für die Berufsschifffahrt zugelassen ist. (Marine Equipment Directive)

MED Zulassung

Grafik